Sibirische Zeder

main_oel

Die geheimnisvolle Sibirische Zeder - Kraft des Urwaldes der Taiga

Die sibirische Zeder ist eine der frosthartesten Baume der Erde und half den Menschen seit Uhrzeiten in der Taiga zu uberleben.

Mit ihren blaulich schimmernden hohen Kronen pragt die Zeder heute das großte Waldgebiet des Kontinents, die Taiga. Wahrhaftig scheint die sibirische Zeder ihre an Wunder grenzenden Eigenschaften aus der grauen Vorzeit mitgebracht zu haben.

Die Sibirische Zeder ist ein Kernholzbaum, der ca. 20-30 Meter hoch wachst und bei einem Lebensalter von 500-700 Jahren einen Brusthohendurchmesser von 1,5-1,7 m erreicht. Vereinzelt konnen einige Exemplare bis zu 1000 Jahre alt und 40 m hoch werden.

Verwindungen, Schwinden und Quellen des Holzes fallen sehr gering aus, außerdem ist Zedernholz harzarm. Zudem verstromt Zedernholz einen angenehmen aromatischen Geruch.

Der Duft wirkt angenehm und beruhigend auf Menschen. Er lasst in seiner Intensitat nach ca. 12 Monaten leicht nach. Durch sanftes Abreiben der Oberflache mit feinkornigem Schmirgelpapier kann das frische Ol aus dem Inneren des Holzes wieder an die Oberflache gelangen - und das Holz duftet wieder!

Zurück

Parse Time: 0.660s