-->

Folgen Sie uns!

Wir sind nun auf Facebook, folgen Sie uns!

Anastasia



zu den Büchern



Anastasia ist die Botschafterin eines uralten Volkes, dessen Nachkommen auch heute noch vereinzelt in der Taiga leben, von der Zivilisation unbeeinflusst und immer noch im Besitz der «paranormalen» Kräfte, die der moderne Mensch weitgehend verloren hat.

Die Anastasia-Bücher wurden in Rußland, wo die beschriebenen Handlungen spielen und wo die Bücher zuerst publiziert wurden, mittlerweile über 5 Millionen mal verkauft, sie sind also Bestseller. Allerdings: Die Leser dieser Bücher haben es zumeist nicht bei der Lektüre der Bücher belassen, sondern wurden durch die Lektüre derart positiv inspiriert, so daß sie sich in Bereichen des Umweltschutzes, der Pflanzenzucht, der Nutzung von Heilpflanzen, der Kindererziehung, in der Reform und im Aufbau neuer Schulsysteme engagieren. Bei manchen setzt sogar eine künstlerische Inspiration ein: Sie beginnen Gedichte zu schreiben, Lieder zu komponieren oder sogar Bilder zu malen. Die Anastasia-Bücher verändern das Leben der Leser in eine eindeutig positive Richtung. Überall werden Anastasia-Vereine gegründet mit dem Ziel die Ideen der Bücher zu verbreiten und diese auch selbst praktisch umzusetzen. Es gibt kaum eine andere Buchreihe, die eine derart starke, positive Wirkung auf den Leser hinterläßt wie diese.

Das größte Wunder dieser Bücher sind nicht die Personen oder Geschichten, die in ihnen beschrieben werden, sondern die Tiefe der Gefühle, die die beschriebenen Geschichten beim Leser auslösen. Es gibt kaum andere Bücher, die nur ähnlich wie die Anastasia-Bücher in der Lage sind, die tiefsten Ebenen der Menschen so anzusprechen und anzurühren. Die Lektüre derselben sei dem geneigten Leser also wärmstens ans Herz gelegt - man kann hier eigentlich kaum zuviel versprechen.

Anastasia konfrontiert uns mit ungewöhnlichen Fragen und Erkenntnissen zu weltbewegenden Themen wie der Herkunft des Menschen, Gesundheit, Energie, Kindererziehung, Ehe, Ernährung, Gott, Hintergründe der Weltpolitik und Vergangenheit und Zukunft der Menschheit. Mit ihren Aussagen möchte Anastasia dazu anregen, durch eigenes Nachdenken vieles zu hinterfragen.

So will uns zum Beispiel die Geschichtschreibung weismachen, dass wir Menschen von Anfang an ums Überleben kämpfen mussten. Bei näherer Betrachtung wirft dies allerdings doch einige Fragen und Zweifel auf. Anastasia erklärt, dass die Lebensweise zu Urzeiten bedeutend vollkommener war als unsere heutige „technokratische Welt“. Sie erinnert uns daran, dass wir all das Wissen aus jener Zeit in uns tragen und wir damit wieder das Paradies auf Erden schaffen können. Sie spricht von den Wedrussen als unseren Vorfahren.

Mit Anastasias konkreter Unterstützung können wir aus dem jahrtausendelangen Tiefschlaf erwachen und uns unserer Bestimmung wieder bewusst werden. Seit dem Erscheinen der Bücher haben sich in Russland diverse Wissenschaftler und Theologen mit den Aussagen von Anastasia beschäftigt. Sie bestätigen deren enorme inhaltliche Bedeutung. Ebenso berichtet Wladimir Megre, dass viele Menschen die Idee von Anastasia aufgreifen. Sie haben Lesezirkel ins Leben gerufen, pflanzen Bäume, schreiben Lieder und Gedichte, gründen Familienlandsitze und vieles mehr. Ihre Visionen beschäftigen mittlerweile viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt.
 
Unsere Kategorien