Sibirisches Zedernnussöl

Das Öl aus Zedernnüssen gewinnt man im Ural und in Sibirien seit alters her, denn unsere dortigen Vorfahren verwendeten Zedernnussöl
schon damals in der Küche wie in der Heilkunst. Bereits im 19. Jahrhundert konnte man das Öl der Zeder auf jedem sibirischen
Jahrmarkt kaufen. Man erzeugte es hauptsächlich unter häuslichen Bedingungen als altbewährtes Hausmittel.
 
Der Geschmack des Zedernnussöls ist angenehm, die Farbe ist hellgelb bis goldig oder bernsteinfarben, ganz hervorragend ist das
Nussaroma.
Als natürliches Nahrungsprodukt hat das Zedernnussöl in seiner Anwendung praktisch keine Gegenanzeigen. Seine allgemein
stimulierende Wirkung beseitigt chronische Müdigkeit und erhöht die physische und geistige Arbeitsfähigkeit. Die regelmäßige
Einnahme dieses Öls fördert eine verbesserte Umsetzung der Nahrung und optimiert die Aktivität von Vitaminen, in erster Linie
der Vitamine A, B, E und D.

Zeitgenössische Gelehrte haben bewiesen, dass im Zedernnussöl Mikroelemente und Vitamine in der ideal ausgeglichenen Zusammensetzung
für die Aneignung durch den menschlichen Organismus vorhanden sind.
Zedernnussöl ist somit fast unentbehrlich für die Ernährung, und dient in natürlichen Rationen auch der Stärkung des Immunsystems.
Man kann letztlich jedes beliebige pflanzliche Öl durch Zedernnussöl ersetzen, es selbst kann jedoch durch nichts vollwertig ersetzt
werden.
Unsere Kategorien